Pong

Aus Konsolen Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Ein Screenshot aus dem Spiel Pong
(System unbekannt)

Pong war das erste Computerspiel und besticht durch sein einfaches, kurzweiliges Prinzip.

Es geht es darum, mit Hilfe von zwei Schlägern, die durch bewegliche Balken dargestellt werden, einen Ball innerhalb eines fiktiven Tennisfelds im Spiel zu halten. Pong simuliert also ein einfaches Tennisspiel.

Erfinder des Computerspiels ist der Deutsch-Amerikaner Ralph H. Baer, der schon 1968 die Grundlagen dafür schuf. Zuerst gab es das Spiel rein mechanisch, danach elektronisch. Ab 1972 dann sogar digital in Chipform.

Veröffentlicht wurde Pong als Videospielautomat zum ersten Mal 1972 von Atari. Hierdurch begann der erste Arcade-Hype in Nordamerika. Bereits der Testbetrieb des ersten Automaten war vom ersten Tag ein grandioser Erfolg.

Danach erschienen die ersten Varianten für die Heim-Spielkonsolen.

Um 1976 herum existierten bereits etwa 500 Video- und Konsolespiele von ca. 300 Herstellern. Mit dem ersten Heimcomputer, den Apple II, erschienen ab 1977 weitere zahlreiche Pong-Varianten. Unter anderem hatte auch Tchibo einmal eine günstige Pong-Konsole im Sortiment.



Weblinks

WikipediaLogo.png Wikipedia: Pong
WikipediaLogo.png Wikipedia: Geschichte der Videospiele