PlayChoice-10

Aus Konsolen Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Baustelle Dieser Artikel befindet sich im Aufbau und ist vorläufig als Entwurf einzustufen.


PlayChoice-10
Namen PlayChoice
PlayChoice-5
PlayChoice-10


PlayChoice-10 ist ein Arcade-Automat von Nintendo mit 10 verschiedenen Spielen. Er wurde ab 1986 gebaut. Die Titel der integrierten Spiele variierten dabei je nach Gerät.


Im Gegensatz zu anderen Arcade-Spielen kann sich der Spieler durch den Münzeinwurf keine Spielerleben, bzw. Continues kaufen. Stattdessen erhält man für die Bezahlung Spielzeit. Innerhalb dieser kann man auch unterschiedliche Spiele spielen.

Die Hardware basiert weitgehend auf dem Nintendo Entertainment System, ist aber nicht kompatibel.

Zusätzlich zum Hauptprozessor wird als Steuerungs-CPU ein Zilog Z80 verwendet.

Es gibt Geräte mit einem oder zwei Monitoren, die sich übereinander befinden. Auf dem zweiten Monitor werden Spiele-Tipps angezeigt, dafür ist zusätzlicher Programmcode notwendig, der meist auf einem zusätzlichen ROM-Chip gespeichert ist.

Die Grafik der Spiele ist hardwarebedingt deutlich einfacher als die jeweiligen Original-Arcade-Versionen und entspricht denen der NES-Spiele. Die Farbpaletten von NES und PlayChoice sind leicht unterschiedlich.

Es gibt auch PlayChoice mit einem, und PlayChoice-5-Geräte mit fünf Spielen. Diese Geräte sind aber wesentlich seltener und kaum bekannt.

Technisch verwandt sind auch die Geräte des Nintendo VS. Systems, wobei es UniSystem und DualSystem-Geräte gibt. Letztere sind praktisch zwei Arcade-Geräte, die angewinkelt nebeneinander stehen. Ein UniSystem besteht aus einem Gerät mit einem Bedienfeld für zwei Spieler. Bei beiden können zwei Spieler gleichzeitig im Spiel gegeneinander antreten.

Die austauschbaren Spielmodule bestehen im Gegensatz zu üblichen Arcade-Automaten aus kleinen, länglichen Platinen und ähneln den RAM-Speichermodulen moderner PCs.



Spiele

Insgesamt gab es 52 verschiedene Spiele, mit denen das PlayChoice ausgestattet werden konnte:



Weblinks

WikipediaLogo.png Wikipedia: PlayChoice-10
WikipediaLogo.png Wikipedia: PlayChoice-10 England