Namco

Aus Konsolen Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
namco
Logo von namco
Gründungsdatum 1955
Unternehmenssitz Tokio, Japan
Bekannte Mitarbeiter Masaya Nakamura
Branche Videospiele, Arcadeautomaten
Website www.namcobandaigames.com
Informationen jetzt als Namco Bandai Holding


Die japanische Firma Namco (Kurzform für: Nakamura Amusement Machine Manufacturing Company), in Eigenschreibweise namco, ist ein bekanntest Hersteller für Computer- und Videospielen, die im Jahr 1955 von Masaya Nakamura gegründet wurde. Am Anfang hieß die Firma Nakamura Manufacturing Ltd.


Erst 1972 benannte sie sich in namco um. Während in den Anfangsjahren Rodeo-Pferde und Fahr-Automaten für Supermärkte und Einkaufszentren gebaut wurde, wurde 1974 der Einstieg in den Videospielautomatenmarkt gewagt durch den Erwerb der japanischen Abteilung von Atari. Anfang der 80er Jahren wurden Tochterunternehmen in Asien und Amerika gegründet. Die ersten eigenen Videospiele wie Pac-Man, Galaga oder Galaxian waren recht erfolgreich und haben heute Kultcharakter.

In den 1990er Jahren trumpfte das Unternehmen mit erfolgreichen Titeln wie Tekken, Weaponlord, Soul Edge und Ridge Racer auf. Diese beliebten Spiele waren sicher einer der Gründe für den großen Erfolg der der Playstation-Spielkonsole von Sony.


Im September 2005 fusionierte namco mit dem japanischen Spielzeughersteller Bandai zur Namco Bandai Holding.



Spiele



Weblinks

WikipediaLogo.png Wikipedia: Namco