CD-ROM²

Aus Konsolen Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Baustelle Dieser Artikel befindet sich im Aufbau und ist vorläufig als Entwurf einzustufen.


CD-ROM²
NEC CD-ROM²
Namen CD-ROM²
CD-ROM Reader
Typ Spielkonsolen-Laufwerk
Hersteller NEC
Generation 4. Generation
Verkaufte Einheiten


Das CD-ROM² ist ein von NEC entwickeltes CD-ROM-Laufwerk für die Spielkonsole PC Engine.

Inhaltsverzeichnis


Siehe auch:
CD-ROM²/Technische Daten
CD-ROM²/Modding
CD-ROM²/Bestückung
CD-ROM²/Elektrolytkondensatoren


Spiele auf CD wurden ab 1988 veröffentlicht. Das ursprüngliche CD-Laufwerk gab es Anfangs als Peripherie zu kaufen, in den USA betrug der Startpreis satte 400 Dollar. Das anfangs noch als CD-ROM READER bezeichnete Laufwerk wurde auch in Computern wie z. B. dem PC-8801 MC verbaut und war sogar zum Solo-Betrieb mit passendem Netzteil als Discman konzipiert. Spätere Versionen der PC-Engine hatten dann ab 1991, als das neue Super-CD-ROM²-Format eingeführt wurde, ein CD-Laufwerk fest eingebaut. Dieses neue Super-CD-ROM²-Format machte zusätzlichen Speicher erforderlich. Geräte mit eingebautem optischem Laufwerk haben diesen zusätzlichen Speicher bereits ab Werk integriert und benötigen deswegen zum Spielen keine spezielle System-Card, Besitzer eines alten CD-ROM² mussten zum Spielen eine länderspezifische Super-System-Card käuflich erwerben oder auf das neue, nur in Japan erhältliche Super-CD-ROM² Laufwerk umrüsten. 1994 erschien nur in Japan noch das sogenannte Arcade-CD-ROM² Format welches aber nur von etwa einem Dutzend Spiele unterstützt wurde. Die zwei Megabyte zusätzlicher Speicher dafür wurden wiederum auf zwei verschiedenen System-Cards bereitgestellt. Besitzer eines alten CD-ROM² benötigen die Arcade-Card-Pro, Super-CD-ROM² Besitzer die Arcade-Card-Duo. Unter anderem aufgrund dieser RAM-Erweiterung konnten nun noch einige Spielumsetzungen realisiert werden, die zuvor technisch nicht möglich gewesen wären.

Ein CD-Laufwerk war damals seiner Zeit weit voraus. Bei Konsolen etablierte es sich erst Jahre später mit der Sony PlayStation. Andere CD-Konsolen sowie ein Laufwerk für den Mega Drive gab es bereits einige Zeit zuvor, sie waren aber allesamt nicht sonderlich erfolgreich.



Weblinks